Rückbau von Bohrungen

Die Arbeiten zur Verfüllung von Bohrungen auf dem Betriebsplatz C des Berliner Erdgasspeichers, Am Postfenn 22, 14055 Berlin, sind abgeschlossen. Wir bedanken uns bei unseren Nachbarn für das Verständnis und die Geduld. 

Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen wünschen, sprechen Sie uns bitte jederzeit an.

Ihr BES Team

CheckCreated with Sketch. device, computer, phone, smartphone < All mini chat PLANT PLANT white CALENDAR CALENDAR white PHONE PHONE white EURO EURO white THUMBS UP THUMBS UP white

Geologischer Aufbau des Speichers

Der Berliner Erdgasspeicher ist ein sogenannter Aquifer- oder auch Porenspeicher. Dabei handelt es sich um eine natürliche Formation aus diversen Erd- und Gesteinsschichten, die einem unterirdischen Gebirge ähnelt. Das Erdgas wird in einer porösen Schicht namens Detfurth-Sandstein, in einer Tiefe von etwa 760 bis 860 Metern, eingelagert.

Image-Geologischer-Aufbau

Die Poren des Speichergesteins sind miteinander verbunden, so dass ein Netz entsteht, in dem sich das Erdgas bewegen kann. Darüber befindet sich eine bis zu 200 Meter mächtige, gasundurchlässige Deckschicht. Sie besteht überwiegend aus Tonstein und Salz und verhindert das Entweichen des Erdgases an die Erdoberfläche.